Historie

Drei Generationen stehen für höchste Qualität und Innovation seit 1935

30er Jahre

Gründung vom Unternehmen Fahrzeugbau Puppe durch Stellmachermeister
Hubert Puppe.
Vorrangig wurden in den Anfangsjahren vom Unternehmen, die Wagen für Pferdegespanne gebaut und instandgesetzt.

Durch die beginnende Nutzfahrzeug-Motorisierung kam es zu einem Vertragsabschluß mit Borgward, DKW und Henschel.

40 / 50er Jahre

Neuaufstellung des Unternehmens nach Kriegsende. Neue Produktionszweige wurden hinzugenommen wie die Fertigung von Fahrerhäusern für Henschel sowie komplette Busaufbauten.
Alte DKW Meisterklasse Pkw, die den Krieg überstanden hatten wurden neu aufgearbeitet.
Elegante Reisebusse mit Dachrandverglasungen, geschwungene Formen und üppigen Chromverzierungen entstehen vorzugsweise auf Niederrahmen-Fahrgestellen von Borgward und Opel.

Opel Blitz 1,5t. mit marmorierten Kofferaufbau

Borgward B 1000 Z Kühlwagen aus dem Jahre 1949

Borgward B 1250 mit Viehtransport-Aufbau

Mercedes L 3500

Tempo Matador mit speziellen Verkaufs-Aufbau für Wochenmarkteinsätze.

PKW Anhänger der 50er Jahre

Reisebus mit großzügiger Verbauung von Glasscheiben sowie Funktion der Lautsprecher-Mitteilung

60 / 70er Jahre

Hubert Puppe tritt in zweiter Generation in das Unternehmen. Neubau und anschließender Umzug in ein neues Hallengebäude an der Kleinbahnstraße. Erfolgreiche Ablegung der Meisterprüfung zum Karosseriebauermeister. Einführung und Spezialisierung auf den Anbau sowie technischen Service für Ladebordwände an Nutzfahrzeugen.

80er Jahre

Neubau einer Lackiererei mit 100m² Lackierfläche und 5mtr. Deckenhöhe mit hochmoderner
Belüftungsanlage. Dadurch besteht die Möglichkeit, jede in Deutschland erlaubte Länge
im Nutzfahrzeugbereich zu lackieren.

90er Jahre

Beginn der dritten Generation. Martin Puppe tritt nach erfolgter Gesellenprüfung
ins Unternehmen ein.

2014

Erfolgreiche Ablegung der Meisterprüfung zum Karosserie und Fahrzeugbaumeister
von Martin Puppe.

Aktuell

Die Firma Fahrzeugbau Puppe blickt auf eine über 80-jährige Firmen-Geschichte im Fahrzeugbau zurück. Heute umfaßt der Betrieb eine hochqualifizierte 13 Mann starke Belegschaft, welche durch stetige Schulungen und Weiterbildungen im Fahrzeugbau-Segment sowie technische Anbauten auf Ihre speziellen Wünschen eingeht und diese fachgerecht durchführt.

Unsere Erfahrungen bei der Fertigung qualitativ hoher Fahrzeugbau-Produkte, basiert auf der ständigen Innovation des Bewährten. Viele unserer Anfertigungen sind durch spezielle Kunden-Wünsche sowie bauliche Veränderungen zur Einzelanfertigung geworden.

Durch die Einführung unserer Ladungszertifizierten Code XL Aufbauten sind wir in der Lage, die Vorgaben des Gesetzgebers bzw. Ihrer Kundenvorgaben vollständig zu erfüllen.

Wir stehen Ihnen bei Reparaturen, baulichen Veränderungen, technischen Störungen oder bei der Beschaffung von Ersatzteilen selbstverständlich zur Seite.

Damit der Nachwuchs auch eine Chance erhält, bilden wir in unserem Unternehmen von Anfang an Lehrlinge aus und qualifizieren Sie für Ihren Berufsabschluß zum Karosserie und Fahrzeugbauer. Im Laufe der Unternehmensgeschichte wurden ca. 90 Lehrlinge mit Erfolg ausgebildet.